09.09.2019

#aussteigen: Neues zur Sternfahrt und zur Demo am kommenden Samstag!

Auch wenn die IAA in diesem Jahr offiziell im Zeichen der Mobilitätswende stehen soll – so richtig klimafreundlich sind Fahrzeuge wie der Land Rover Defender und der 600 PS-Stromer Porsche Taycan auch in der Elektroversion nicht. 20.000 Menschen wollen daher am kommenden Samstag, 14. September -  also dem Tag, an dem die Auto-Show die Tore für das private Publikum öffnet – friedlich für eine konsequente Verkehrswende demonstrieren. 

 

Der Aufruf von adfc, BUND, campact!, die Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, den Naturfreunden und des VCD wird von zahlreichen  weiteren Umweltverbänden, alternativen Verkehrsverbänden und Parteien, natürlich auch von uns GRÜNEN, unterstützt. 

 

Mit einer Fahrrad-Sternfahrt gelangen Radler*innen aus ganz Hessen, Rheinland-Pfalz und dem bayerischen Aschaffenburg vor die Tore des Messegeländes. Auch aus Frankfurt können Fahrradfahrer*innen noch dazustoßen: Startpunkte im Nordend sind 13.35 Uhr an der Friedberger Warte und 13.45 Uhr am Nibelungenplatz.

 

Um 13.30 Uhr demonstrieren Kinder und ihre Eltern auf Fahrrädern beim „Kiddical-Ride“. Der Kiddical Ride startet um 13.30 Uhr ab dem Nibelungenplatz bei uns im Nordend.

 

Fußgänger*innen, Bahn- und Busfahrer*innen treffen sich zum Demonstrationszug, der um 11.30 Uhr mit einer Auftaktkundgebung an der Hauptwache startet. Von der Hauptwache führt die Demo-Route dann über den Roßmarkt, die Fressgass, die Neue Mainzer, die Junghofstraße, die Bockenheimer Landstraße über die Senckenberg- und die Friedrich-Ebert-Anlage führt hin zur Messe (Laufzeit ca. 1 Stunde). Vor den Toren der IAA findet ab 14.00 Uhr die Abschlusskundgebung statt.

 

Sowohl bei der Auftaktkundgebung als auch vor der Messe erwartet euch ein buntes Bühnenprogramm mit guter Musik und vor allem guten Argumenten für eine Verkehrswende. Unter anderem sprechen Heiko Nickel vom Radentscheid, Marion Tiemann von Greenpeace, Barbara Metz von der Deutschen Umwelthilfe, Michael Müller von den NaturFreunden, Christoph Bautz von Campact, Kerstin Haarmann vom VCD, Rebecca Peters vom ADFC und Ernst-Christoph Stolper vom BUND. Für die passenden Töne sorgen Baby Shoo und Trioirät feat. Nepumuk.

 

Bitte nehmt ausreichend zu trinken mit und packt euch am besten auch etwas zum Essen ein.

 

Für die Absicherung von Straßen und das Spendensammeln sowie beim Aufbau werden noch helfende Hände gebraucht. Falls ihr mithelfen könnt, meldet euch bitte unter www.iaa-demo.de (ans Ende der Seite scrollen).

 



zurück

URL:http://www.gruene-nordend.de/willkommen/expand/726182/nc/1/dn/1/